Herzlich willkommen zur 14. Ausgabe von RINs - Ruckruhs Internet Newsletter 12.12.1999

Wenn Sie in Zukunft Ruckruhs Internet Newsletter nicht mehr zugestellt bekommen wollen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an  mit dem Betreff "Kündigung".

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Erfolgszitate

2. Willkommen

3. Zeitmanagement – Was funktioniert?

4. Humor

===================================================================

1. Erfolgszitate

Ein Unternehmen lebt nicht von dem, was es produziert, sondern von dem, was es verkauft.

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht richtig nutzen. Seneca vor über 2000 Jahren

===================================================================

2. Willkommen

Eine schöne, erfolgreiche Woche für Euch alle.

Ich habe bei Unterhaltungen im Bekanntenkreis an diesem Wochenende mal wieder deutlich gehört, daß man sich, wenn man älter wird, nicht über die Dinge ärgert, die man getan hat, sondern über die Dinge, die man nicht getan hat.

Nur noch knapp drei Wochen bis ins neue Jahr und die Zeit der “guten Vorsätze” naht wieder.

Einige Gedanken von mir in unserem heutigen Newsletter.

Erzählt bitte auch Euren Freunden und Kollegen von RINs und schreibt mir bitte, welche Themen Euch für die nächsten Ausgaben interessieren? Ich werde Euch dann darauf einige meiner Gedanken schreiben.

===================================================================

3. Zeitmanagement – Was funktioniert?

Lange stellte ich mir die Frage, wie ich noch mehr in noch weniger Zeit schaffen könnte. Mit Methoden (Techniken) wie der ABC oder Alpenmethode wurde versucht, das meiste aus dieser unwiederbringlichsten aller Resourcen zu holen. Zu oft zu Gunsten von blindem Aktionismus.

Für mich äußerst einfach zu handhaben, sind zwei Grundregeln, die ich für gangbar gefunden habe und die wirklich funktionieren:

1. Die 72 Stunden Regel

2. Erhöhung der Vorbereitungszeit zugunsten der Durchführungszeit.

 

Zu 1. Diese Regel besagt, daß man, wenn man sich etwas vornimmt, innerhalb von 72 Stunden den ersten Schritt durchführen muß, ansonsten stehen die Chancen 1000:1 gegen einen, daß man den Vorsatz überhaupt ausführt.

Praxis: Zu Sylvester nimmt man sich einiges vor, es wird nicht aufgeschrieben, am 1. Januar folgt der große Kater und die Hälfte ist vergessen, anschließend wird der Urlaub genossen und dann hat einen die Arbeit wieder.

Wichtig ist, tätigt den ersten Anruf, schreibt ein Datum in den Kalender, bis wann dieser und jener Vorsatz umgesetzt sein soll, holt erste Informationen ein etc., macht den ersten Schritt sofort. Ich kann die Wirkung nicht erklären, man muß es einfach selbst ausprobieren, was passiert, wenn man diese Regel sich bewußt macht.

Dadurch habe ich schon viele Dinge umsetzen können, die früher auf die sprichwörtliche lange Bank gekommen wären

 

Zu 2. Zitat: Ich habe heute so viel zu tun, daß ich zweimal so lange meditieren muß. Mahatma Ghandi

Stellt Euch Powerfragen: Was werde ich verändern/verbessern? Wie erreiche ich das? Was werde ich tun, um meine Ziele zu erreichen? Welche Informationen brauche ich dazu? Wer könnte mir dabei helfen und vor allem: Was ist heute unmöglich in meiner Branche, würde aber, wenn wir es ermöglichen würden, die gesamte Branche revolutionieren? Etc.

Ein aktuelles Beispiel: Jedes Jahr vor Weihnachten bricht in den Firmen der Streß aus. 1000 Dinge sind plötzlich noch zusätzlich zum üblichen Streßniveau zu erledigen. Erkennt Ihr Euch wieder ;-) ?

Jetzt neue Ideen anpacken – dafür haben wir vor Weihnachten keine Zeit – im neuen Jahr wieder. Sich über neue Strategien Gedanken machen – jetzt nicht, keine Zeit.

Weshalb eigentlich nicht jetzt? Wenn seit Jahren jedesmal der gleiche Zirkus stattfindet, weshalb fragt sich dann niemals das Management oder jeder Einzelne, wie können wir das so planen und durchführen, daß dies im nächsten Jahr nicht mehr so stark passiert? Wie schaffen wir es, nächstes Jahr nicht völlig entnervt in die Feiertage zu gehen?

Erhöht gleich jetzt Eure Vorbereitungszeit und stellt Euch diese Frage! Wenn ich jetzt schon weiß, daß ich auch nächstes Jahr Weihnachtsgrüße an alle Kunden schicken werde, weshalb dann nicht im Oktober die Serienbriefe drucken, alles verpacken lassen und dann nur noch zur rechten Zeit abschicken? Durch Verdoppelung der Vorbereitungszeit wird hinterher meist das zehnfache an Zeit wieder eingespart und zusätzlich kommen bessere Lösungen und echte Innovationen heraus. Dazu müssen wir lediglich eines wieder lernen, was wir von dem System Schule oft abgewöhnt bekommen haben: Sich selbst wieder effektive, zielsuchende Fragen zu stellen?

Selbstverständlich gibt es noch viele andere gangbare Ideen zu diesem Thema. Man könnte stundenlang diskutieren. Ich lade Euch ein, mir Eure Tricks, Tips und Anregungen zu senden.

Carpe diem – nutze den Tag!

 

Euer Falk Ruckruh

===================================================================

Humor

Alles, was ich wirklich wissen muß, lernte ich von Noah (der mit der Arche)

1. Plane voraus. Es regnete nicht, als Noah die Arche baute

2. Bleibe fit. Wenn Du 600 Jahre alt bist, könnte jemand Dich bitten, etwas WIRKLICH Großes zu tun

3. Höre nicht auf Kritiker – tu, was zu tun ist

4. Baue auf hohem Grund

5. Aus Sicherheitsgründen, reise als Paar

6. Zwei Köpfe sind besser als einer

7. Geschwindigkeit ist nicht immer ein Vorteil. Die Geparden waren an Bord aber genauso die Schnecken

8. Wenn Du nicht kämpfen oder fliehen kannst, laß es zu, laß es geschehen.

9. Kümmere Dich um Deine Tiere, als ob sie die letzten auf Erden wären

10. Vergiß nicht, daß wir alle im selben Boot sitzen

===================================================================

Einen schönen Tag und eine erfolgreiche Woche!

Ihr Falk Ruckruh

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu!"

 

Wir stehen gerne auch für Einzel- und Gruppenberatung zur Verfügung. Jeder Topathlet und Superstar hat "trotz" seiner Erfolge einen Coach. Wie wichtig sind Ihnen Ihre Ziele? Kontakt: Ruckruh@t-online.de

Copyright © 1999, Falk Ruckruh, Sie können RINs kopieren, weitergeben und reproduzieren, solange dieses Copyright und die kompletten Informationen über den Autor angefügt sind.

Der Autor dieses Artikels ist Dipl.-Ing. Falk Ruckruh. E-mail: Ruckruh@t-online.de, Telefon +49 (0) 941-8703104 , Nürnbergerstr. 228, 93059 Regensburg

Beratung und Seminare für Marketing, Vertrieb, Neukundengewinnung

 

Ein Geschenk für einen Freund

Bitte geben Sie diesen Newsletter an Ihre Freunde und Kollegen weiter (Forward), da wir nur durch Ihre Empfehlung wachsen. Jeder kann RINs bestellen, wenn er eine E-mail mit den Worten "ZUSENDUNG NEWSLETTER" als Betreff an Ruckruh@t-online.de sendet.