Herzlich willkommen zur 40. Ausgabe von RINs - Ruckruhs Internet Newsletter 10.04.2001

 

Wenn Sie in Zukunft Ruckruhs Internet Newsletter nicht mehr zugestellt

bekommen wollen, senden Sie mir bitte eine E-Mail an Ruckruh@t-online.de Danke!

 

Inhaltsverzeichnis:

1. Erfolgszitate

2. Ist Erfolg leicht?

3. Beziehung ist das halbe Leben - Beziehungskisten die andere Hälfte

Witze rund um das Miteinander zwischen Mann und Frau

==============================================================

1. Erfolgszitate

Sie können Ihr Leben nicht über Nacht ändern, aber Sie können Ihre Richtung über Nacht ändern.

Ich pflegte zu sagen: "Ich hoffe, die Dinge werden sich ändern.". Dann lernte ich, daß der einzige Weg, daß die Dinge sich für mich ändern werden der ist, wenn ich mich verändere. Jim Rohn

Lerne, wie Du glücklich sein kannst mit allem was Du hast, während Du all das verfolgst, was Du möchtest.

Wenn Sie eine gute Idee lange genug teilen, wird sie schließlich zu den Ohren der richtigen Leute kommen.

==============================================================

2. Ist Erfolg leicht?

 

Viele Werke und Autoren beschäftigen sich mit dem Thema Erfolg. In den letzten Jahren darunter auch viele, die behaupten "Erfolg ist leicht".

Sehr viele dieser, auch materiell, sehr erfolgreichen Menschen (auch durch geschicktes Marketing), sind in letzter Zeit plötzlich tot, bekommen einen Herzinfarkt, ihre Firmen melden Konkurs an, Insolvenzverfahren laufen. Ich frage mich, woher kommt das?

Nun ich sage, Erfolg ist tatsächlich "leicht":

Die meisten Dinge können in kleine machbare Einheiten geteilt werden. Und auch, wenn das Projekt als ganzes, schwierig oder unmöglich erscheinen mag, wenn wir es in kleinen Häppchen angehen, ist es wirklich einfach.

Einige Beispiele:

- Eine neue Sprache lernen: Lerne nur 5-10 Wörter am Tag. Nach einem Jahr wirst Du 1500-3000 Wörter der neuen Sprache kennen.

- Finanziell unabhängig werden: 5-10 % des Einkommens jedes Jahr zu vernünftigen Zinsen mit Hilfe der Steuergesetzgebung intelligent angelegt und nach 20-40 Jahren kannst Du finanziell unabhängig in den Ruhestand.

- 500 Leute kontaktieren, um neue Kunden zu gewinnen: Nur 2 Leute am Tag, 5 Tage die Woche über ein Jahr.

- 50 Bücher lesen: Schwierig? Ein Buch pro Woche übers nächste Jahr verteilt (und für alle vielbeschäftigten: es gibt Hörbücher!!!)

 

Scheint leicht zu sein!? - weshalb dann bloß meine Anführungszeichen oben im leicht?

Was ist das Problem? Das Problem ist, daß es auch leicht ist, ES nicht zu tun. Es ist oft leichter in die täglichen Routinen zurückzufallen. Es ist auch viel leichter gute Dinge, erfolgreiche Dinge zu beschreiben, als permanent diese Dinge umzusetzen, sie selbst zu tun.

Sicher kann jeder von Euch 5-10 Wörter am Tag lernen. Die Frage, die wir uns stellen müssen, ist aber "Wie schaffe ich es, damit ich wirklich jeden Tag ein ganzes Jahr lang 5-10 Wörter neu lerne?". Wie schaffe ich es, wirklich 10% jährlich zu sparen und auch langfristig zu behalten?

Und hier gibt es KEIN Patentrezept. Der Erste motiviert sich mit Autosuggestionen, andere nutzen mentale Anker, die sie an ihre Ziele erinnern.

Und, um noch einmal auf diese toten, kranken, insolventen "Erfolgsmenschen" zurückzukommen: Ihr Einkommen und ihr Erfolg hatte sich oft über Nacht eingestellt, sie sind aber dieselben Menschen geblieben. Es ist leicht mit einer Idee Erfolg zu haben, wenn es den Zeitgeist trifft (siehe all die BigBrother Leute, die in den Medien sind). Viel schwerer ist es, damit umzugehen, sich zu ändern und dauerhaft neue Denkmuster und Routinen anzunehmen. Denn weshalb gehen reiche Menschen bankrott? Eine Beraterin reicher Hollywoodgrößen sagte einmal: Die Leute verdienen viel Geld. Werden reich. Dann geht es los: Sie fahren auf Weltreise, kaufen sich eine Yacht oder ein Flugzeug, lassen sich von ihrer Frau scheiden und heiraten eine viel Jüngere, dann fange ich an, mich langsam auf das Ende vorzubereiten. Die Leute sind die alten geblieben. Es ist nichts Schlechtes über Nacht Erfolg zu haben. Aber je schneller er eintritt, desto vorsichtiger muß ich sein. Desto wichtiger sind auch gute Berater, denn ich kann mich nicht so schnell ändern und sabotiere mich oft selbst mit meinen alten Programmen.

Wir alle machen viele Fehler - aber das Leben ist zu kurz, um alle Fehler selbst machen zu müssen. "Motivation ist wie Waschen, deshalb empfehlen wir sie täglich." sagte Zig Ziglar einmal.

Für mich die beste Motivation, und für fast alle Menschen geeignet, ist folgende: Sucht Euch Mitstreiter!

Wenn ihr täglich joggen gehen wollt, sucht Euch jemanden, der mitmacht. Es ist leicht, sich zu sagen "morgen ist auch noch ein Tag". Viel schwerer ist es, jemanden zu versetzen der auf Euch wartet. Meine Erfahrung ist auch, es bringt nicht so viel, wenn mehr als 2 Leute unter einen Hut zu bringen sind.

Gruppen sind gut für Ideenfindung, Brainstorming, zur Motivation.

Für das Umsetzen sucht Euch für jeden Punkt, den Ihr endlich angehen wollt nur genau einen Mitspieler, der die selbe Herausforderung hat. Und findet Regeln, wie Ihr Euch täglich anspornen könnt, wie Ihr verbindlich gegeneinander sein müßt. Diese Einheit von zwei Leuten nenne ich "Powerlerngruppe".

Alternativ kann auch ein Coach diese Aufgabe übernehmen, aber macht dann die Dinge verbindlich.

 

Jetzt in den Osterfeiertagen findet Ihr vielleicht die Zeit, Euch einmal zu überlegen, wen Ihr für einzelne Punkte (die Ihr schon lange tun wolltet und bloß immer wieder angefangen habt) anfragen könnt bzw. wie und wo Ihr solche Leute finden könnt.

 

Erfolg ist leicht aber nicht einfach. Oft ist auch harte Arbeit notwendig.

Erfolg ist leicht und genauso leicht ist Mißerfolg. Es ist leicht, etwas zu tun und es ist leicht, etwas nicht zu tun. Welches leicht wählt Ihr aus? Wir können nicht unser Leben über Nacht verändern - aber wir können die Richtung über Nacht verändern.

 

Ich wünsche Euch ein paar wunderschöne Ostertage und einen fleißigen Osterhasen, der Euch auch viele Ideen ins Nest legt.

Euer Falk Ruckruh

=============================================================

3. Beziehung ist das halbe Leben - Beziehungskisten die andere Hälfte

Witze rund um das Miteinander zwischen Mann und Frau

 

In welcher Zeitung erscheint ein Artikel darüber, wenn ein Mann seine

Frau aus dem Fenster wirft? In der "Bild".

In welcher Zeitung erscheint das, wenn eine Frau ihren Mann aus

dem Fenster wirft? In "Schöner Wohnen".

 

Zu gerne hätte ich meine geschiedene Frau wieder geheiratet!" - "Und? Wollte Sie nicht?" -

"Nein! Sie sagt ich sei nur noch hinter meinem Geld her!"

 

Warnschild in der Fabrik:

"Liebe Mitarbeiterinnen, wenn euer Pullover zu weit ist, hütet euch vor den Maschinen; wenn er zu eng ist, hütet euch vor den Maschinisten!"

 

Um mit einem Mann glücklich zu werden, muß man ihn sehr gut verstehen und ihn ein bißchen lieben. Um mit einer Frau glücklich zu werden, muß man sie sehr lieben und

darf gar nicht erst versuchen sie zu verstehen.

 

Der Gastgeber zum Gast:  "Haben Sie schon meine reizende Gattin kennengelernt?"

Gast: "Darf man denn neuerdings zwei davon haben?"

 

"Mami, ich kann nicht einschlafen, bitte erzähl' mir noch ein Märchen!"

 "Warte noch ein Weilchen, meine Süße, dann kommt Papi heim und erzählt uns beiden eines..."

 

"Tut mir leid", versucht die junge Frau den Vertreter abzuwimmeln, der ihr an der Tür einen Mikrowellenherd aufschwatzen will.

"Ich hab' schon so ein Ding im Haus, das in Null Komma nichts heiß wird und 30 Sekunden später fertig ist..."

 

Fragt der kleine Sohn seinen Vater: "Warum gibt sich denn das Brautpaar in der Kirche beim Heiraten die Hand?"

"Reine Formsache", erklärt der Vater, "auch Boxer machen das vor einem Kampf..."

 

==============================================================

 

Falk Ruckruh

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu!"

 

Wir stehen gerne auch für Training, Coaching und Beratung zu Ihrer Verfügung. Wie wichtig sind Euch Eure Ziele? http://www.betz-team.de und http://www.ruckruh.de; Kontakt: Ruckruh@t-online.de

 

Copyright © 2000, Falk Ruckruh, Ihr könnt RINs kopieren, weitergeben

und reproduzieren, solange dieses Copyright und die kompletten

Informationen über den Autor angefügt sind.

Der Autor dieses Artikels ist Dipl.-Ing. Falk Ruckruh. E-mail:

Ruckruh@t-online.de, Telefon +49 (0) 941-8703104 , Nürnbergerstr. 228,

93059 Regensburg

 

Jeder kann RINs bestellen, wenn er eine E-mail mit den Worten "ZUSENDUNG NEWSLETTER" als Betreff an Ruckruh@t-online.de sendet.