Herzlich willkommen zur 66. Ausgabe von RINs - Ruckruhs Internet Newsletter 17.08.2004

Wenn Sie in Zukunft Ruckruhs Internet Newsletter nicht mehr zugestellt

bekommen wollen, senden Sie mir bitte eine E-Mail an

mailto:Ruckruh@t-online.de?subject=KündigungRINs Danke!

Inhaltsverzeichnis:

1. Motivierende Zitate
2. Professionelles Üben sowie Kurzvorstellung einiger Mitglieder meines Teams
3. neuer Workshop mit offener Einschreibung zu "Inspirierende Führung -
Die Kunst, Menschen zu bewegen” in Hanau
4. Keine Zeit!

==================================================================

1. Motivierende Zitate

Wenn Sie sich und Ihre "Mannschaft" ein Jahr nicht trainieren, spüren es Ihre
Verkäufer, zwei Jahre nicht trainieren, spüren es Ihre Kunden, drei Jahre nicht
trainieren, spüren Sie es am Ergebnis! Jutta Knauer, Fa. Cumnobis

==================================================================

2. Artikel "Professionelles Üben", sowie Kurzvorstellung einiger Mitglieder unseres Teams

Viele Menschen möchten bessere Fähigkeiten lernen und/oder auch ihre Persönlichkeit verändern.
Dafür werden dann Trainings und Coaching gebucht (bis hin zu teuren Operationen...).

Oft wird dann festgestellt, daß die Inhalte sehr gut waren, die Mitarbeiter und
wir uns damit identifizieren können und auch die Veränderung wollen.
Oft nehmen sich Menschen dann vor: "ab heute mache ich / mache ich nicht mehr...".
Nach 3-4 Wochen wird jedoch festgestellt, daß die große Mehrzahl der Teilnehmer wieder in die alten Muster zurückgefallen ist.

Was ist passiert und wie kann ich dies ändern?

Wie schon einmal an dieser Stelle beschrieben, ist unser Körper auf Energiesparen
ausgelegt. Alles was nicht unmittelbar für meine Erhaltung und der Arterhaltung
dient, wird von ihm erst einmal als unnötig empfunden.
Da bisher gelebte Routinen wenig Energie kosten, das Lernen neuer Fähigkeiten aber Aufmerksamkeit und Anstrengung verlangt, fallen viele wieder zurück in bekannte Muster.
Dies war lange Zeit überlebensnotwendig und ohne diesen Mechanismus wären wir schon längst ausgestorben.
Heute behindert es oft die notwendigen Veränderungen. Wir sprechen von unserem inneren Schweinehund.

Gegen ihn stehen einmal kulturelle Zwänge und Erziehung: "Sei fleißig", "Was,
Du kannst noch nicht Auto fahren?", "Benimm Dich!" etc.

Bei den zur Zeit notwendigen Veränderungen hinsichtlich kommunikativer Fähigkeiten, dem Wachsen zu authentischen Führungspersönlichkeiten und individueller Entwicklung fehlt uns jedoch das kulturelle Umfeld.
Im Gegenteil, oft werden, gerade in Deutschland, Leistungsträger und Leistungswillige von allen Seiten behindert, sogar von staatlicher Seite Knüppel zwischen die Beine geworfen und teilweise beschimpft.

Was wir hier lernen müssen, ist die Fähigkeit dauerhaft, an etwas für uns Wichtigem, zu üben.

Zu allen Zeiten gab es Personengruppen, die dies kultiviert hatten.
Ob das Training der Jugend in Sparta, die individuelle Ausbildung von Adligen,
das Leben in den Klöstern oder denken wir an die oft vielen Stunden, die Musiker üben.

Es gilt das Resonanzgesetz: Wenn wir uns lange genug auf etwas konzentrieren, verstärken wir dies automatisch. Wir werden besser und es macht auch immer mehr Spaß.

Soweit wissen wir dies alles. Weshalb dann immer wieder der Rückfall in nicht
gewolltes Verhalten?
Nun, wir vergessen, daß "Erfahrung" allein keinerlei Bedeutung hat. Wir können
20 Jahre führen und hinter unserem Rücken sprechen die Mitarbeiter "der/die mit seinem/ihren..." Oder 30 Jahre verkaufen und trotzdem unfreundlich die Kunden anschnauzen.

Echte Erfahrung heißt - Üben mit Feedback!!!

Nur durch ständiges Feedback kann der Mensch auf Gebieten, in denen Vorbilder fehlen, echte Veränderungen erzielen.
Es sind die Rückmeldungen, die es ermöglichen, weiter den Weg zu beschreiten, Feinabstimmungen vorzunehmen und Fehler zu korrigieren.

In unserer Gesellschaft haben wir bis zum Erwachsenenalter eine sehr formale
Ausbildung. Es wird von den Schülern verlangt, die Antworten zu bringen, die
der Lehrer für richtig hält.
Und plötzlich sollen wir mit einem Schlag z.B. ein perfekter Verkäufer, eine
hervorragende  Führungskraft und ein toller Lebenspartner sein, was wir aber
bis dahin nie geübt haben.

Schauspieler wissen das neue Rollen viel Training erfordern. Sie haben kein Problem damit, vor dem Auftritt zu üben. Nur in unseren Firmen nutzen wir Kunden und Mitarbeiter ständig als Freiwild für "Übungsversuche".

Was können Sie tun?
1. Suchen Sie sich Menschen, die das Gleiche erreichen wollen und ihnen Feedback geben. Sie anspornen und als Kontrolle wirken.
2. Nehmen Sie sich selbst per Diktaphon, Kassettenrekorder oder Videokamera auf. Da zählen dann keine Ausreden mehr.
3. Planen Sie schriftlich. Mit einem Post-it Zettel am Arbeitsplatz wird man
immer wieder an seine Pläne erinnert. Halten Sie ihre Fortschritte fest. Vergleichen Sie sich nicht mit Menschen, die schon viel länger "üben". Sondern vergleichen Sie sich immer ihren bisherigen Leistungen. Welche Maßstäbe können Sie setzen - qualitativ und quantitativ?
4. Sprechen Sie mit Leuten, die das, was Sie lernen möchten bereits hervorragend beherrschen. Schauen Sie ihnen zu.
5. Oft fehlt auch einfach die richtige Technik, um echte Durchbrüche zu erzielen, hier helfen dann professionelle Trainer und Berater. Es ist erstaunlich, wie viele Menschen es gibt, die sich erst jahrelang abmühen, um dann festzustellen das es sooo einfach geht.
6. Suchen Sie sich einen persönlichen Coach oder Mentor. Gerade die besten und erfolgreichsten Menschen dieser Welt haben alle einen Coach - Weshalb wohl?
Coach ist dabei ein relativ neuer Begriff, daher wird er nicht immer mit diesem
Fachausdruck benannt. Ein echter Freund kann oft durchaus das Gleiche leisten.

Noch einmal: Erfahrung und Veränderung erreicht man durch Üben mit Feedback!

Marketingtipp in eigener Sache: In unserem Team finden Sie Experten für folgende Themen:

Roland Betz - Unternehmercoach, Coaching am Gardasee:
Nachfolgeregelung in Unternehmen, Strategie- und Organisationsentwicklung,

Wolfgang Bischoff - Psychologe, arbeitet u.a. für die UNESCO, das ZFU (Zentrum für Unternehmensführung), Cranfield-University und in Indien und China: Führungskräftecoaching zur authentischen Persönlichkeit, Mediation, Persönlichkeitsentwicklung, Antistreß

Victor Bischoff - ausgebildeter Schauspieler, u.a. Trainings für das Globe Theatre in London, Toyota u.a.: Körpersprache, Veränderungsprozesse lieben lernen, Empower Yourself - Der Mitarbeiter als Mensch und Partner, individuelles Verhalten

Falk Ruckruh - Vertriebsexperte: Coaching zu Firmenaufbau, Prozessoptimierung, Vertriebs-Knowhow, Verhalten am Telefon und in Verkaufsgesprächen, zugelassener Coach für staatlich geförderte Coachingprogramme für Existenzgründer.

Wenn Sie Interesse an einem Vorabgespräch bzw. an einem Angebot für Ihre Mitarbeiter haben, sprechen Sie uns an:
mailto:ruckruh@t-online.de oder Telefon: 0941-8703104 oder 0172-8330394

Wir wünschen allen unseren Lesern noch einen schönen Sommer.
Mit sonnigen Grüßen aus Regensburg

Falk Ruckruh

© 2004 – Falk Ruckruh
============================================================

3. neuer Workshop mit offener Einschreibung zu "Inspirierende Führung -
Die Kunst, Menschen zu bewegen” in Hanau

Nach wundervollen Erfahrungen mit firmeninternen Trainings in Russland und Holland in diesem Jahr - und in Zusammenarbeit mit der renommierten Firma CumNobis und dem Hotel "Villa Stokkum" in Hanau gibt es wieder einen neuen Workshop mit offener Einschreibung zum Thema

"INSPIRIERENDE FÜHRUNG – Die Kunst, Menschen zu bewegen"

Termin: am 12.11. von 18-21 Uhr und 13.11. von 9-16 Uhr

Dies ist nicht nur ein Workshop zu Führung, sondern bringt auch viele Einsichten zum Thema "experiential learning – Erlebnislernen", wie Sie Wissen und Können besser vermitteln können.

Hinter dem folgenden Link finden Sie dazu als PDF-Datei (110 kB) einen Auszug des Katalogs der Sommerakademie der Villa Stokkum, einem hervorragenden Hotel in Hanau (bei Frankfurt):
http://www.betz-team.de/WA_Katalog_-_van_der_Meer_Ruckruh.pdf

Melden Sie sich bitte direkt mit dem dort beiliegenden Anmeldeformular an.

Bitte leiten Sie diese Infos gern weiter, wenn Sie Menschen kennen, die sich
für diese Themen und Workshops interessieren.

=========================================================  

4. Keine Zeit!

Ein Mann geht im Wald spazieren. Nach einer Weile sieht er einen Holzfäller,
der hastig
und sehr angestrengt dabei ist, einen auf dem Boden liegenden Baumstamm zu zerteilen.
Er stöhnt und schwitzt und scheint viel Mühe mit seiner Arbeit zu haben.

Der Spaziergänger geht etwas näher heran, um zu sehen, warum die Arbeit für den
anderen so schwer ist. Schnell erkennt er den Grund und sagt zu dem Holzfäller:
"Guten
Tag. Ich sehe, dass Sie sich Ihre Arbeit unnötig schwer machen. Ihre Säge ist
ja ganz
stumpf - warum schärfen Sie sie denn nicht?"

Der Holzfäller schaut nicht einmal hoch, sondern zischt durch die Zähne "Dazu
habe ich
keine Zeit, ich muss doch sägen!"

aus "Die sieben Wege der Effektivität" von Stephen S. Covey

============================================================

Copyright © 2004, Falk Ruckruh

"Nur wer sich ändert, bleibt sich treu!"

Wir stehen Ihnen gerne auch für Trainings, Coaching und Beratung in den Bereichen

Marketing, Verkauf, Außendienst, Telefontrainings und Kommunikation, sowie zukunftsorientierter Erfolgs- und Lebensplanung zu Ihrer Seite.

Wie wichtig sind Ihre Ziele? http://www.betz-team.de und http://www.ruckruh.de; Kontakt: mailto:Ruckruh@t-online.de

Sie können RINs kopieren, weitergeben und reproduzieren, solange dieses Copyright und die kompletten Informationen über den Autor angefügt sind.

Der Autor dieses Newsletters ist Dipl.-Ing. Falk Ruckruh. Email:

mailto:Ruckruh@t-online.de, Telefon 0941-8703104 , Fax: 0941-23378

Franz-von-Taxis-Ring 54, 93049 Regensburg

Jeder kann RINs bestellen, wenn er eine Email an mailto:Ruckruh@t-online.de?subject=ZUSENDUNGRINs sendet.